nazim hikmet

Nâzım Hikmet gehörte zu den stärksten dichterischen Begabungen der Türkei. Ihm sind Gedichte wie ‚‚Das Märchen der Märchen‘‘ von ungewöhnlicher sprachlicher Kraft und unvergesslicher Eindringlichkeit geglückt.

Wir stehen am Rande des Wassers,

die Platane und ich.

Im Wasser spiegeln wir uns,

die Platane und ich.

Des Wassers Licht berührt uns,

die Platane und mich.

Wir stehen am Rande des Wassers,

die Platane, ich und eine Katze.

Im Wasser spiegeln wir uns,

die Platane, ich und auch die Katze.

Des Wassers Licht berührt auch uns,

die Platane und mich und auch die Katze.

Wir stehen am Rande des Wassers,

die Platane, ich, die Katze und auch die Sonne.

Im Wasser spiegeln wir uns,

die Platane, ich, die Katze und auch die Sonne.

Des Wassers Licht berührt auch uns,

die Platane, mich, die Katze und auch die Sonne.

Wir stehen am Rande des Wassers,

die Platane, ich, die Katze, die Sonne und unser Leben.

Im Wasser spiegeln wir uns,

die Platane, ich, die Katze, die Sonne und auch unser Leben.

Des Wassers Licht berührt auch uns,

Mich, die Platane, die Katze, die Sonne und auch unser Leben.

Wir stehen am Rande des Wassers.

Erst wird die Katze fortgehen.

Ihr Bild im Wasser verschwinden.

Dann werde auch ich fortgehen.

Mein Bild im Wasser verschwinden.

Dann wird die Platane fortgehen,

Ihr Bild im Wasser verschwinden.

Die Sonne wird bleiben,

Und dann wird auch sie verschwinden.

Wir stehen am Rande des Wassers,

die Platane, ich, die Katze, die Sonne, und auch unser Leben.

Kühl das Wasser,

Hoch die Platane.

Ich schreibe Gedichte.

Die Katze schlummert.

Die Sonne scheint warm

Wir leben, welch ein Glück!

Des Wassers Licht berührt auch uns –

die Platane, mich, die Katze, die Sonne und unser Leben.

Übersetzung: Meltem D. Slonate, 2013

Tiere-Baeume-Katzen_w490_thumb

Masalların Masalı

Su basında durmuşuz,
çınarla ben.
Suda suretimiz çıkıyor,
çınarla benim.
Suyun şavkı vuruyor bize,
çınarla bana.

Su basında durmuşuz,
çınarla ben, bir de kedi.
Suda suretimiz çıkıyor,
çınarla benim, bir de kedinin.
Suyun şavkı vuruyor bize,
çınarla bana, bir de kediye.

Su basında durmuşuz,
çınar, ben, kedi, bir de güneş.
Suda suretimiz çıkıyor,
çınarın, benim, kedinin, bir de günesin.
Suyun şavkı vuruyor bize,
çınara, bana, kediye, bir de güneşe.

Su basında durmuşuz,
çınar, ben, kedi, güneş, bir de ömrümüz.
Suda suretimiz çıkıyor,
çınarın, benim, kedinin, günesin, bir de ömrümüzün.
Suyun şavkı vuruyor bize,
çınara, bana, kediye, güneşe, bir de ömrümüze.

Su basında durmuşuz.
Önce kedi gidecek,
kaybolacak suda sureti.
Sonra ben gideceğim,
kaybolacak suda suretim.
Sonra çınar gidecek,
kaybolacak suda sureti.
Sonra su gidecek
güneş kalacak;
sonra o da gidecek…

Su basında durmuşuz.
Su serin,
Çınar ulu,
Ben şiir yazıyorum.
Kedi uyukluyor
Güneş sıcak.
Çok şükür yaşıyoruz.
Suyun şavkı vuruyor bize
Çınara bana, kediye, güneşe, bir de ömrümüze….

7 Mart 1958, Nâzım Hikmet

Das Gedicht wurde im Jahre 1979 von Yuri Norstein verfilmt. Der 23-minütige Animationsfilm ‚‚Skazka Skazok‘‘ (Märchen aller Märchen) entstand in Zusammenarbeit mit der Bühnenautorin Ljudmila Petruschewskaja. Der Film gewann mehrere Auszeichnungen und wurde 1985 von einer Kommission auf dem Los Angeles Olympic Arts Festival als ‚‚bester Animationsfilm aller Zeiten‘‘ bezeichnet.