Search

meltem slonate

a caelo usque ad centrum

Month

August 2009

EISZEIT

Eis

ERDBEER & JOGHURT EIS

Zutaten:
-1 Glas Joghurt
-4 Esslöffel Honig
-10 Erdbeere

Zubereitung:
Alles in die Küchenmaschine, dann in die Eisform. Nach 8-10 Stunden im Gefrierschrank, servieren und im Mund zergehen lassen.

BUCHEMPFEHLUNG:RUMI UND DIE ISLAMISCHE MYSTIK

RumiBuch

Yasar Nuri Öztürk
Nevfel Cumart (Übersetzung)
Rumi und die islamische Mystik
Über das Menschenbild im Islam
Aus dem Türkischen übertragen und mit Anmerkungen versehen von Nevfel Cuma

ZUM INHALT

Maulana Dschelaleddin Rumi (1207 in Balch/Afghanistan – 1273 in Konya/Türkei) gilt als der größte Mystiker und Dichter der islamischen Welt. In seinem gigantischen Werk spiegelt sich die gesamte islamische Tradition des 13. Jahrhunderts in mannigfachen Brechungen wieder. Rumis Hauptwerk »Mathnawi«, das aus mehr als 26.000 Doppelversen besteht, gehört zur Weltliteratur und wird oft als der »Koran in persischer Sprache« bezeichnet. Rumis Verse haben mehr als irgendein Werk – abgesehen vom Koran – die Literatur der islamischen Völker beeinflußt. Die Lehren und Weisheiten Rumis, die im Kern ein tolerantes kultur-übergreifendes Miteinander propagieren, sind heute ebenso aktuell wie vor sieben Jahrhunderten …
Yasar Nuri Öztürk widmet sich zunächst dem Werdegang Rumis und beleuchtet die geistig-kulturellen Hintergründe seines Schaffens. Er charakterisiert in chronologischer Folge die wichtigsten literarischen Werke Rumis und ordnet sie in sein Gesamtwirken ein. Schließlich widmet sich Öztürk einem der zentralen Themen, die sich durch das Werk Rumis ziehen: dem Menschenbild. Zum Abschluß geht Öztürk der Frage nach, welche Bedeutung das Werk Rumis für unsere Zeit hat.
Öztürks Buch ist mehr als eine Monographie des großen Gelehrten, Poeten und Mystikers und Begründers des »Ordens der Tanzenden Derwische«. Es bietet vor allem Einblicke in wesentliche Grundlagen und Aspekte der islamischen Mystik, dem Sufismus, der von Rumis Werk nachhaltig beeinflußt wurde.

YAŞAR NURİ ÖZTÜRK, geboren 1945, arbeitete bis 1976 als Rechtsanwalt und promovierte 1980 in Islamischer Philosophie; seit 1993 ordentlicher Professor und Dekan der Theologischen Fakultät an der Universität Istanbul, seit 2002 Abgeordneter für die Republikanische Volkspartei im türkischen Parlament. Im Frühjahr 2005 gründete Öztürk in Ankara die »Partei des Volksaufschwungs« (»HYP- Halkin Yükselisi Partisi«), deren Vorsitzender er ist. Das Motto der Partei ist »die Aussöhnung von Ratio und Religion«.
Prof. Öztürk hielt sich in zahlreichen Ländern des Nahen und Mittleren Ostens, Afrikas ebenso wie in den USA, Korea und Japan zu Forschungszwecken auf, arbeitete an der Universität von Grenoble und war in New York Gastprofessor für Islamische Philosophie und Mystik; zahlreiche Publikationen auch auf Arabisch, Französisch, Englisch und Persisch. Für seine Arbeiten erhielt er 1978 und 1982 Auszeichnungen der »Nationalen Türkischen Kulturstiftung«. Prof. Öztürk ist der bekannteste zeitgenössische Theologe der Türkei mit einem großen Einfluß auf breite Schichten der Bevölkerung, insbesondere mit seinen zahlreichen Büchern, die allesamt hohe Auflagen erreichen.

NEVFEL CUMART, geboren 1964 in Lingenfeld, studierte Turkologie, Arabistik und Islamwissenschaft und arbeitet als freiberuflicher Schriftsteller, Journalist und Übersetzer (u. a. Yasar Kemal, Aziz Nesin, Fazil Hüsnü Daglarca, Inci Aral und Celil Oker). Cumart veröffentlichte bisher 14 Gedichtbände in Deutsch, Türkisch und Englisch. Als Referent hält er Vorträge und leitet Seminare über türkeikundliche Themen sowie über die Religion des Islams. Seine Lese- und Vortragsreisen führten ihn vielfach ins Ausland, u. a. nach England, Irland, in die Türkei und die Schweiz. 2008 erhielt er den Eon-Kulturpreis Bayern.

ACHTE GUT AUF DIESEN TAG

Achte gut auf diesen Tag,
denn er ist das Leben –
das Leben allen Lebens.
In seinem kurzen Ablauf liegt alle seine
Wirklichkeit und Wahrheit des Daseins,
die Wonne des Wachsens,
die Größe der Tat,
die Herrlichkeit der Kraft.
Denn das Gestern ist nichts als ein Traum
und das Morgen nur eine Vision.

Das Heute jedoch, recht gelebt,
macht jedes Gestern
zu einem Traum voller Glück
und jedes Morgen
zu einer Vision voller Hoffnung.

Darum achte gut auf diesen Tag.

Rumi

Create a free website or blog at WordPress.com.

Up ↑